5. Dezember 2018

Eine kleine Samichlaus-Geschichte

Die Tage wurden kürzer und kälter. Der Bauer trieb die Kühe und Ziegen in den Stall. Dort waren sie vor dem Winter geschützt und bekamen Heu zum Fressen. Auch des Bauern Kinder spielten immer weniger draussen. Es wurde immer kälter und machte bei der früh einkehrenden Dunkelheit einfach keinen Spass.

Der Bauer und die Bäuerin arbeiteten im Haus und Stall. Sie flickten, reparierten und hatten endlich mehr Zeit für sich und die Familie. Doch nach einigen Wochen der winterlichen Stille und Kälte machte sich in Haus und Stall eine Unruhe breit. Die Kinder wurden zappelig, weil sie sich viel zu wenig draussen austoben konnten. Und den Tieren im Stall ging es genau so. Die Kühe muhten vermehrt und bewegten sich hin und her. Und die Ziegen meckerten um die Wette. Dies war die Zeit in der die Bäuerin den grossen Bottich in die Küche schleppte. Sie begann Wasser über dem Herd zu kochen.Der Bauer ging nach draussen und Schnitt Zweige von der Birke, der Linde und dem Haselstrauch. Er band die Zweige zusammen zu einer Fitze. Während die Bäuerin das kochende Wasser in den Bottich leerte, ging er in den Stall und fitze mit seinem Zweigenstrauss liebevoll über die Rücken der Tiere. Die Tiere genossen diese Prozedur und wurden sofort ruhiger. Darauf ging der Bauer zurück ins Haus. In der Küche war die Bäuerin schon dabei ein Kind nach dem anderen im Bottich zu baden. Der Bauer nahm das bereits gebadete Kind entgegen und fitze auch dieses liebevoll ab. Dies tat er mit allen Kindern. Danach wurden die Kinder warm verpackt und auf den Kachelofen gesetzt. Es waren die Abende an denen die Kinder ruhig und zufrieden vor sich hinplapperten. Der Bauer und die Bäuerin wussten um die Wirkung der Medizin der Bäume und Pflanzen. Die Fitze förderte einerseits die Durchblutung der zu wenig bewegten Körper der Kinder und Tiere und hatte ausserdem eine beruhigende Wirkung. Und falls du morgen eine Fitze zum Samichlaus-Tag bekommst, dann weisst du nun diese liebevolle Geste zu schätzen.

Kommentar schreiben